Wir haben die Cleanofox Reinigungspads getestet…auf den ersten Blick wirkte das 10x15cm große Pad auf uns wie ein Stück von einer Teppichfliese. Der Hersteller verspricht gute Reinigungswirkung ohne Chemikalien. Man muss das Pad lediglich feucht machen und schon kann es los gehen. Bei uns hatte es seine Einsätze am Ceranfeld, einem Holztisch, einem Glastisch und in einem Edelstahlspülbecken. Die Reinigungswirkung war ganz unterschiedlich. Der größte Härtefall war wohl das Ceranfeld. Hier konnte Cleanofox uns leider nicht überzeugen. Zwar gelang es mühelos den „losen“ Schmutz zu entfernen, allerdings konnte es den eingebrannten Schmutz in keiner Weise beeinflussen. Ebenso verhielt es sich am Glastisch. Der einfache Schmutz war kein Problem, aber die klebrigen Flecken von kleinen Kinderhänden gingen nicht ab. Mit dem Holztisch gab es wiederum keine Probleme. Hier konnten wir sämtlichen Schmutz gut entfernen. Absolut überzeugen konnte das Pad im Spülbecken. Nach der Behandlung glänzte es ohne schlieren und auch die Kalkspuren waren restlos verschwunden. Leider fängt das Reinigungspad bereits nach diesen bisher wenigen Einsätzen an auszufransen. Abschließend kann ich sagen, dass das Pad leider nur mittelmäßig abgeschnitten hat in unserem Test. Für bestimmte Dinge ist es durchaus empfehlenswert, leider aber nicht für den gesamten Haushalt zu gebrauchen.

Auch Sonja hat mir ein paar Bilder zukommen lassen  schaut sie Euch einfach an 

12421580_1017917961613803_1936593534_n

                                                                       VORHER

12431390_1017918004947132_378673325_n

                                                                  NACHHER

1422647_1017918041613795_340543147_n

12380025_1017918104947122_615795998_n (1)

Danke fürs Testen und deinen Bericht

 

Auch die liebe Sonja hat Clean-o-Fox ausprobiert

Deine Meinung interessiert mich LG Sonja

%d Bloggern gefällt das: